B

Über Brela

Idealno mjesto za odmor

 

Über Brela

Es ist unbescheiden, seinen eigenen Ort den schönsten der Welt zu nennen. Dies ist ein befangenes Urteil, aber es wird in zahlreichen angesehenen Touristenführern und durch die Empfehlungen derjenigen bestätigt, die bereits Gelegenheit hatten, Brela zu besuchen.

 

Der attraktive Ferienort liegt im Bereich zwischen Split im Nordwesten und Makarska im Süden. Dieser Teil der mitteldalmatinischen Adriaküste ist für seine langen Kiesstrände und sein kristallklares, himmelblaues Meer bekannt.

 

Brela ist mit seinen etwa 1.500 Einwohnern ein Teil der bekannten Makarska-Riviera, die oft mit ihrer viel bekannteren älteren Schwester verglichen wird, der Côte d’Azur in Frankreich. Aber während die Strände der angesehenen Urlaubsorte Nizza und Cannes künstlich angelegt wurden, hat hier die Natur freies Spiel gehabt und die schönsten Schöpfungen hervorgebracht.

 

Im natürlichen Schutz des Gebirgsmassives Biokovo, an dem Ort, wo seine Hänge sanft zum Meer hin abfallen, entwickelte sich Brela einst als Fischerort. Das angenehme Mittelmeerklima milder Winter und langer, heißer Sommer schuf eine Oase mit einer Vielzahl von Tier- und Pflanzenarten. Dank seines Strebens, dies zu schützen, und seiner Orientierung weg vom Massentourismus hat Brela seinen stärksten Trumpf bewahrt – seine natürliche Schönheit.

 

Einst lernten es die Weltreisenden auf der Durchreise entlang der Küste kennen, in der zweiten Hälfte des vergangenen Jahrhunderts kamen zaghaft die ersten Touristen, und heute ist es für alle Generationen zu einem Meilenstein geworden. Brela ist ein Volltreffer für Ihren Urlaub, egal, ob Sie nur bequem das klare Meer und die Sonne genießen wollen oder ob Sie sich nach einem aktiven, adrenalingeladenen Urlaub sehnen oder ob Sie eine Kombination von beidem für die ideale Verbindung halten.

Heute ist Brela ein geschmackvoll gestalteter und gepflegter Küstenort, dessen Einwohnerzahl sich im Sommer verzehnfacht.

 

Es ist nicht nur für das Meer, die Sonne und die wunderschönen Strände bekannt, sondern auch für seine fleißigen Menschen, die ihren Lebensunterhalt mit dem Anbau hochwertiger Wein-, Oliven- und Olivenölsorten, Feigen und Maraska-Kirschen verdienen und mit der Erzeugung der weithin bekannten Produkte aus diesen Rohstoffen.

 

Was wir hier gesagt haben, bestätigen Tourismusmagazine wie Forbes, das Magazin, das die Strände von Brela unter die 20 schönsten Strände der Welt gewählt hat. Am beliebtesten sind die Strände Punta Rata und Berulija, auf denen die Blaue Flagge weht, die nur ökologisch reine und gepflegte Strände mit einer Vielfalt an Begleitangeboten tragen dürfen. Einige Tauchstätten in der Nähe gehören zu den attraktivsten Tauchgebieten der Adria.

 

Gleichzeitig verdient aber auch die gute Verkehrslage an der Magistralstraße entlang der Adria Erwähnung, die Brela mit allen Orten an der Küste verbindet. Die seit jüngstem bestehende Anbindung an die neue Autobahn beschleunigt die An- und Abreise der Gäste und entlastet den Straßenverkehr in den Sommermonaten, die für ihre hohe Verkehrsdichte bekannt waren.